Die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Uelzen blicken auf ein besonderes Jahr 2015 zurück

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Uelzen blicken auf ein besonderes Jahr 2015 zurück

Am 23. Januar 2016 war im Feuerwehr Gerätehaus ordentlich was los – die Generalversammlung aller Kinder und Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Uelzens rief viele Mitglieder der Feuerwehren, Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie viele Gäste und Eltern auf den Plan.

Wie auch in den letzten Jahren ist die Mitgliederentwicklung auf Stadtebene gegen den Trend erfreulich positiv. Durch die Gründung einer weiteren Kinderfeuerwehr in Veerßen sind in den beiden Kinderfeuerwehren nun 42 Kinder, 8 mehr als im Vorjahr. In den Jugendfeuerwehren sind zum Ende des Jahres vier Mitglieder weniger im Gegensatz zum Vorjahr, allerdings resultiert dies zum größten Teil aus Übertritten in die aktive Feuerwehr. 16 Jugendliche konnten 2015 in die aktive Wehr wechseln, von der Kinderfeuerwehr zur Jugendfeuerwehr wechselten sechs Kinder.

Der Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Hartig ließ das Jahr Revue passieren, die Highlights im Jahr 2015 waren der Kinovormittag, das Volleyballturnier, der Kreisentscheid zum Bundeswettbewerb, der Schwimmwettkampf sowie mit Abstand das Kreiszeltlager in Lüder. Die Stadtwettbewerbe mussten leider aufgrund einer extremen Hochdruckwetterlage ausfallen. Sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehren erwarben die Leistungsspange, das höchste Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehren. Für sieben weitere Kinder ergab sich die Möglichkeit die Jugendflamme Stufe 1 mit Erfolg abzulegen.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass durch die Mitglieder im Jahr 2015 insgesamt 1620 Dienststunden abgeleistet wurden. Erwähnenswert bleiben auch die 900 Dienststunden der Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer um Dienste vor- und nachzubereiten.

Für die vielfältige Unterstützung durch die einzelnen Feuerwehren, unseren Gönnern und Spendern aber vor allem auch von der Verwaltung der Stadt Uelzen im vergangenen Jahr möchten sich die Kinder- und Jugendfeuerwehren recht herzlich bedanken.

Zum Ende der Versammlung kommt Andreas Hartig noch auf das Kreiszeltlager 2016 zu sprechen, welches in Uelzen stattfinden wird. Die Jugendfeuerwehren hoffen auch hier, wie sonst auch, auf tatkräftige Unterstützung.

Aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr übergetreten sind:

Lena Paul, Alexander Lenz, Lovis Matteo Sommerfeld, Jonas Buchmeier, Anna Maria Daasch und Janis Schußmann

 

Von den Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr:

Mara Schmidt, Steven van der Kamp, Niklas Perau, Nico Burmeister, Tommy Tran und Lukas Koch, Fabian Paul, Florian Toeppich, Patrick Geikowski, Leon Marwede, Mara Neumann, Niklas Niebuhr, Vincent-Oliver Schultze, Florian Wilhelm, Florian Groß und Pascal Schreiber

DSC02580