176. H3Y – VUPK – LKW im Graben, Person eingeklemmt

Datum: 10. September 2021 um 14:02
Alarmierungsart: Schleife 1, Schleife B
Einsatzart: Technischer Einsatz 
Einsatzort: B4 – OV Suderburger Kreisel – Breitenhees
Einsatzleiter: OrtsBM Stadensen
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: GW-Technik (Florian Uelzen 15-75-1) , HLF 20 (Florian Uelzen 15-48-11) , KdoW / BvD (Florian Uelzen 15-10-11) , MLF (Florian Uelzen 15-42-12) , MTW (Florian Uelzen 15-17-11) , VRW (Florian Uelzen 15-50-13) 
Weitere Kräfte: Christoph 19 , FF Stadensen , FF Suderburg , Kom-Gruppe SG Suderburg , Notarzt , Orgl.-Rettungsdienst , Polizei , Pressesprecher Feuerwehr , Rettungsdienst , Straßenmeisterei 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall mit Lkw wurde die Freiwillige Feuerwehr Uelzen am Freitag, den 10. 09., alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, der Fahrer des LKW war in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Wir unterstützen mit unserem technischen Gerät die Feuerwehren der Samtgemeinde Suderburg sowie Aue bei der technischen Rettung des Fahrers. Des Weiteren konnte mit Hilfe von Pumpen und Auffangbehältern der Dieselkraftstoff des LKW abgepumpt werden, um eine Umweltverschmutzung vorzubeugen.
Nach etwa 3 Stunden war der Einsatz für die Kameradinnen und Kameraden aus Uelzen beendet. Die Bundesstraße 4 war bis in die späten Abendstunden im Bereich Breitenhees voll gesperrt.