200. Hilfeleistung - - Anforderung RW - Personenbergung nach Verkehrsunfall

200. Hilfeleistung – – Anforderung RW – Personenbergung nach Verkehrsunfall

Datum: 21. August 2019 
Alarmzeit: 16:24 Uhr 
Alarmierungsart: Schleife 1, Schleife B 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: B4- OV Bienenbüttel – Grünhagen 
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBM Bienenbüttel 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: HLF 20 (Florian Uelzen 15-48-11) , RW (Florian Uelzen 80-52-1)  
Weitere Kräfte: Christoph Hansa , FF Bargdorf , FF Bienenbüttel , FF Melbeck , FF Wichmannburg , Notarzt , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Bienenbüttel/Grünhagen

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es in den frühen Nachmittagsstunden des 21.08.19 auf der Bundesstraße 4 zwischen Grünhagen und Bienenbüttel. Nach derzeitigen Ermittlungen war gegen 14:15 Uhr ein Pkw VW Golf, der von Melbeck in Richtung Bienenbüttel unterwegs war, frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug (Lkw) zusammengestoßen. Die 55 Jahre alte Fahrerin (aus dem nördlichen Landkreis Uelzen) eines Pkw VW Golf verstarb noch am Unfallort in ihrem Fahrzeugwrack. Der Fahrer des Sattelzugs mit rumänischen Kfz-Kennzeichen und dänischem Auflieger, der in Richtung Norden unterwegs war, erlitt einen Schock. Für die Unfallaufnahme auch mit einem Sachverständigen sowie für die Bergungsmaßahmen ist die Bundesstraße 4 in beiden Richtungen noch für die weiteren Stunden voll gesperrt. Örtliche Umleitungen wurden eingerichtet.

Bericht : Polizeipresse Lüneburg