183. B2Y – Brennt Zug-Steuerwagen im Bahnhof Gleis 103

Datum: 16. September 2021 um 19:06
Alarmierungsart: Schleife 1, Schleife B
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Uelzen – Friedensreich – Hundertwasser – Platz
Einsatzleiter: OrtsBM R.Seidel
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: HLF 20 (Florian Uelzen 15-48-11) , KdoW / StBM (Florian Uelzen 15-10-1) , MLF (Florian Uelzen 15-42-12) , StadtBM (Florian Uelzen 15-01) , TLF 16/25 (Florian Uelzen 15-23-11) , TLF 4000 (Florian Uelzen 15-26-12) 
Weitere Kräfte: Bundespolizei , DRK-Bereitschaft Uelzen , Notfallmanager DB , Orgl.-Rettungsdienst , Polizei , Rettungsdienst , SEG 


Einsatzbericht:

Am Donnerstagabend wurde die Schwerpunktfeuerwehr Uelzen um 19:06 Uhr zu einem Brand 2 mit Menschenleben in Gefahr (B2Y) zum Bahnhof in Uelzen alarmiert.
Laut der Alarmmeldung sollte hier ein Zug-Steuerwagen auf dem Gleis 103 brennen. Bereits mit dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte um Ortsbrandmeister Reiner Seidel entspannte sich die Lage dahingehend, dass weder eine starke Rauchentwicklung noch offenes Feuer an dem Steuerwagen sichtbar waren. Weiterhin gab der anwesende Lokfüher an, das lediglich mehrere Sicherungen in einem Schaltschrank ausgelöst haben. Nach der ersten Erkundung von einem Trupp unter schwerem Atemschutz mit einer Wärmebildkamera konnte diese Schilderung bestätigt werden. In dem erwähnten Schaltschrank sind aus unbekannter Ursache mehrere Sicherungen durchgebrannt und sorgten somit für eine entsprechende Rauch- und Geruchsentwicklung. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich also lediglich darin, den Schaltschrank auf mögliche Glutnester hin zu kontrollieren, um ein weiteres Brandereignis auszuschließen. Nach Beendigung aller Einsatzmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Betriebsverantwortlichen übergeben.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund 45 Minuten mit dem Einrücken in die Wache und der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft beendet.