061. VU-PKL mit LKW

061. VU-PKL mit LKW

Datum: 23. März 2015 
Alarmzeit: 8:39 Uhr 
Alarmierungsart: Schleife 1, Schleife B, Schleife C 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: UE, B4-Uhlenring – Abfahrt Oldenstadt 
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBM Jürgen Kaune 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: GW (Florian Uelzen 15-59-13) , HLF 20 (Florian Uelzen 15-48-11) , RW (Florian Uelzen 80-52-1) , Stellv. StadtBM (Florian Uelzen 15-02)  
Weitere Kräfte: FF Kirchweyhe , Polizei Uelzen , Rettungsdienst , Straßenmeisterei  


Einsatzbericht:

Uelzen – Lkw auf Uhlenring umgekippt – Fahrer in Führerhaus eingeklemmt

Am Montag, gegen 08.30 Uhr, befuhr ein 61Jähriger mit einem Lkw-Muldenkipper die B 4. An der Anschlussstelle Oldenstadt verließ er die B 4 und in der Rechtskurve der Anschlussstelle stürzte der Lkw aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf die Seite. Der Fahrer des Gespanns wurde bei dem Unfall im Führerhaus, welches durch den Unfall stark verzogen wurde, eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr aus der Führerhaus befreit werden und kam dann mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Uelzen. Bei dem Unfall war Klärschlamm aus der Mulde ausgetreten, welcher die Fahrbahn verschmutzte und drohte in den Teich zu laufen, der sich in dem „Ohr“ der Auf- bzw. Abfahrt befindet. Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten dauerten bis ca. 14.30 Uhr an. Der entstandene Schaden wird nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro beziffert.

Text: Polizeipresse Lüneburg