169. Scheunenbrand F3 - Angrenzendes Wohnhaus in Gefahr

169. Scheunenbrand F3 – Angrenzendes Wohnhaus in Gefahr

Datum: 6. August 2015 
Alarmzeit: 10:56 Uhr 
Alarmierungsart: Schleife 1, Schleife A, Schleife C, Schleife Fachgruppe Absturzsicherung, Schleife KomGrp, Schleife Vollalarm 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: UE, Hambrocker Ring 
Einsatzleiter: StadtBM Ziegeler Axel 
Fahrzeuge: DLK 23/12 (Florian Uelzen 15-30-11) , ELW 1 (Florian Uelzen 15-11-12) , HLF 20 (Florian Uelzen 15-48-11) , MLF (Florian Uelzen 15-42-12) , MTW (Florian Uelzen 15-17-11) , StadtBM KdoW (Florian Uelzen 15-10-1) , Stellv. StadtBM (Florian Uelzen 15-02) , TLF 16/25 (Florian Uelzen 15-23-11) , TLF 4000 (Florian Uelzen 15-26-12) , Transportanhänger  
Weitere Kräfte: Brandermittler Kripo Uelzen , Energieversorger , FF Bad Bevensen , FF Holdenstedt , FF Kl.Süstedt , FF Oldenstadt , FF Veerßen , FF Westerweyhe , Polizei Uelzen , Rettungsdienst , SEG  


Einsatzbericht:

Scheunenbrand nach Handwerksarbeiten

Am 06.08.15, gegen 10.55 Uhr, brach in einer Scheune im Hambrocker Ring ein Feuer aus. Die Scheune ist Teil eines Resthofes. Nach ersten Erkenntnissen hat lediglich in der Scheune befindliches Stroh gebrannt. Ursächlich waren höchstwahrscheinlich Handwerksarbeiten des Eigentümers. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest. Personen oder Tiere kamen durch den Brand nicht zu Schaden.

 

Text: Polizeipresse Lüneburg