013. B2Y – Auslösung Heimrauchmelder – Rauch kommt aus Küchenfenster

Datum: 16. Januar 2022 um 13:22
Alarmierungsart: Schleife 1, Schleife B, Schleife WE
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Oldenstadt – Karl-Heinrich-Straße
Einsatzleiter: OrtsBM Oldenstadt
Mannschaftsstärke: 32
Fahrzeuge: DLK 18/12 (Florian Uelzen 15-31-12) , DLK 23/12 (Florian Uelzen 15-30-11) , ELW 1 (Florian Uelzen 15-11-12) , HLF 20 (Florian Uelzen 15-48-11) , KdoW / BvD (Florian Uelzen 15-10-11) , MLF (Florian Uelzen 15-42-12) , MTW (Florian Uelzen 15-17-11) , Presssprecher Feuerwehr Stadt Uelzen (Florian Uelzen 15-09-1) , TLF 16/25 (Florian Uelzen 15-23-11) , TLF 4000 (Florian Uelzen 15-26-12) 
Weitere Kräfte: FF Gr. Liedern , FF Oldenstadt , Notarzt , Orgl.-Rettungsdienst , Pressesprecher Feuerwehr , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am 16.01.2022 wurden die Feuerwehren Oldenstadt, Gr. Liedern und Uelzen gegen 13.20 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in den Ortsteil Oldenstadt alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine leichte Rauchentwicklung aus einem der Wohnungsfenster wahrnehmbar. Da auf das energische Klingeln und Klopfen der Einsatzkräfte niemand die entsprechende Wohnung öffnete, wurde die Wohnungseingangstür gewaltsam geöffnet. Kurz darauf konnte Entwarnung gegeben werden – es war niemand in direkter Gefahr. Das angebrannte Essen wurde fachgerecht abgelöscht und aus der Wohnung gebracht. Im Anschluss wurde die Wohnung noch mit einem Überdruckläfter belüftet um auch den restlichen Brandrauch ins Freie zu leiten.
Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz für die Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei beendet.